Es funktioniert jenseits von „command and control“

… und jenseits von Bürokratie: Im Artikel „Arbeiten ohne Chef und Hierarchie* in der Neuen Zürcher Zeitung NZZ merkt: Im Grunde ist man völig frei ist, Regel des Zusammenarbeiitens in einen Betrieb zu definieren. Dies entdeckt, kommt ein spielerisches Gefühl auf und zugleich die Idee, über folgende Frage nachzudenken: Welche Spielregeln würden im meinem Betrieb zu (noch) mehr Identifikation und guten Resutaten führen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.